• janice.allermann

Die ‚richtige‘ Entscheidung treffen, versagen und der Intuition folgen.

Wenn eine Entscheidung getroffen werden muss, nehmen wir uns Zeit mögliche Ergebnisse und Konsequenzen abzuwägen. Wir gehen in unserem Kopf durch was passieren könnte, wenn wir uns für Option A entscheiden, oder für Option B. Wir möchten die richtige Wahl treffen, die richtige Entscheidung fällen.


Wir denken, dass, wenn wir die falsche Entscheidung treffen, wir mit unschönen Folgen und Rückschlägen auf unserem Lebensweg zu rechnen haben. Von anderen bewertet werden und Gefühle wie Scham und Verlegenheit bezüglich unseres Versagens erleben.



Entscheidungen zu treffen scheint ein schwieriger Prozess für die meisten von uns zu sein. Wir sind besorgt die falsche Wahl zu treffen. Manchmal sind diese Sorgen so stark, dass wir wie festgefahren sind. Gefangen in der Schwebe zwischen Entscheidungen; zwischen Lebensphasen, wo sich die alte Lebenssituation nicht mehr richtig anfühlt, der nächste Schritt aber noch nicht in Sicht ist.


Eine Entscheidung zu treffen und den nächsten Schritt zu wagen erscheint unheimlich. Und ja, ins Ungewisse treten bedarf Vertrauen und Mut. Wir fürchten es so sehr die falsche Wahl zu treffen, Versagen zu riskieren, dass wir häufig gar keine Entscheidung treffen. Sodass wir viel zu lange in dieser ‚Dazwischen-Phase‘ hängen bleiben.


In unserer Gesellschaft scheint Versagen nicht als Option zu existieren. Die meisten Menschen versuchen Versagen um jeden Preis zu vermeiden. Die meisten Menschen wählen die sichere Variante, welche sie zwar nicht wirklich glücklich macht, aber ihnen immerhin keine Scham und Verlegenheit einbringt. Im Angesicht von Versagen ist Risiken eingehen zu beängstigend geworden.


Entscheidungen treffen ist sehr kopflastig geworden. Wir analysieren die verschiedenen Optionen, gehen unterschiedliche Szenarien und Konsequenzen durch. Wir bewerten welche Option die höchste Erfolgswahrscheinlichkeit hat.


Wenn wir unter der Annahme leben, dass eine Entscheidung entweder richtig oder falsch ist, dass Versagen nicht geduldet ist und dass, falls es trotz der besten Planung doch passiert, Scham und Verlegenheit folgen, wird Entscheidungen treffen immer ein schwieriges Unterfangen bleiben.



Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Entscheidungen weder richtig noch falsch sein können, dass es keine guten und keine schlechten Entscheidungen gibt. In dieser Gleichung existiert auch Versagen nicht.


Selbstverständlich werden auf Entscheidungen immer Konsequenzen folgen. Aber wenn wir unser Grundannahmen ändern und diese Konsequenzen nicht mehr als Erfolg oder als Versagen einstufen, sondern einfach als Erfahrung, ist der Druck die richtige Entscheidung zu treffen verschwunden.


Versagen wird zu einer Option; es ist nicht gefolgt von Scham und Verlegenheit. Versagen ist nur eine Erfahrung, die uns zu etwas Größerem und Besserem führt, zu etwas, dass mehr im Einklang mit dem ist der wir sind/der wir sein möchten.



Wenn der Druck die richtige Entscheidung zu treffen wegfällt, können wir die nächste Wahl, den nächsten Schritt mit mehr Leichtigkeit angehen. Dies befreit uns von akribischer Planung verschiedener Szenarien und möglicher Folgen. Wenn wir weniger kopflastig werden, wird die Stimme unseres Herzens, unsere Intuition, wieder hörbar.


Warst du jemals in einer Situation, in der der nächste Schritt einfach so offensichtlich war, dass es keiner wirklichen Entscheidung bedurfte?


Dies passiert, wenn du deinem Herzen folgst, deiner Intuition, deinem inneren Kompass; wenn du mit deinem Lebenssinn in Kontakt stehst. Ein Schritt fließt nahtlos in den nächsten; es gibt weder Gewalt noch Sorge; du fließt von einer Lebenserfahrung auf die nächste Ebene ohne Anstrengung.


Entscheidungen treffen wird elegant fließend, wenn du anfängst deinem Herzen, deiner Intuition zu folgen. Es wird zu etwas Aufregendem; denn du weißt, dass egal was als nächstes kommt, eine wertvolle Lebenserfahrung sein wird; eine die dich näher zu dem bringt, der du in diesem Leben sein möchtest.


Wenn deine Intuition zu deinem Kompass wird, wird Entscheidungen treffen eine wunderschöne Reise. Du wählst und erschaffst die Erfahrungen, die dich zu dem werden lassen, der du sein möchtest; die deiner Seele erlauben sich selbst auszudrücken.




Du findest meine geführte Meditation (ENGL) 'Navigating Decisions. Following Intuition.' auf Insight Timer und auf meinem YouTube-Kanal.


Recent Posts

See All

My Blog...

 

... is also your Blog. This is a space for sharing and co-creating. 

 

Leave a comment at the bottom of the page. 

Or get in touch through the contact form.